Videoüberwachung an Orten, wo es keine Internetverbindung gibt?

Kein Problem, dank UMTS!

UMTS-Videoüberwachung bietet eine sehr flexible Lösung zur Überwachung von Bereichen, in denen kein klassischer Internetanschluss vorhanden ist. Die Kamera verfügt über eine direkte Anbindung an das Mobilfunknetz.

UMTS: Videoüberwachung mittels Mobilfunk-Übertragung

Unsere Videoüberwachungslösungen sind grundsätzlich branchenneutral und können in allen sicherheitskritischen Bereichen eingesetzt werden.

In der Standard-Version wird nur noch Strom benötigt. Sie können mit der Kamera entweder einzelne Bilder speichern lassen, um den Verlauf auf einer Baustelle o. Ä. zu verfolgen oder aber schauen sich die Bilder live an. Die Anzahl der gespeicherten Bilder oder der Anzeige des Live-Bildes ist dabei abhängig von dem gewählten Datentarif.

Überwachen Sie Ihre Baustelle oder Ihren Hof von jedem Punkt aus, den Sie möchten.

Für die Speicherung der Bilder wird kein eigener Server benötigt. Die Daten befinden sich alle auf einem bereitgestellten, zentralen Server in Deutschland. Somit werden sämtliche Datenschutzbestimmungen der EU eingehalten.
Zudem werden die Bilder noch intern auf einer Datenkarte gespeichert, falls die UMTS-Anbindung einmal abbricht.
Bei der Anzeige des Live-Bildes greifen Sie direkt auf die Kamera zu. Mit der UMTS-Videoüberwachung können Sie somit direkt loslegen. Sie erhalten alle Informationen zum Anschluss mitgeliefert oder wir bauen die Kamera direkt bei Ihnen auf.

Die Funktionen unserer UMTS Videoüberwachung:
  • Anbindung über das Mobilfunknetz

  • Anbieter unabhängig (Empfehlung: T-Mobile)

  • 3 Megapixel mit einer max. Auflösung von 2048 x 1536px

  • Tag-/ Nacht-Funktion

  • verschiedene Aufzeichnungsvarianten

  • kein eigener Server notwendig

  • Kauf oder Miete der Kamera inkl. Zubehör